Archiv für Juni 2010

Digibeat – free Dubstep E.P.

Aus dem Hause Digibeat kommt ein klasse Dubstep E.P. Release for free…

Zum Download

DUB GOES WILD – Free Netrelease

Das zweite Release von dirtyroom77, einem Netlabel aus dem französisch-sprachigem Raum, bietet gleich 3 CDs voller Mukke,unterteilt nach den Stilrichtungen Dub, Dubstep & Dubcore.

Und das ganze kostenlos!

Teilgenommen haben unter anderem:
ADEN ÔHM, ETHAN HOLE, WIMIDUB, HALYNSKY, SATURATIC X, ROOTSCONTROLLA, MOCKSTAR, El IKSIR, RADIKAL ED, SAM.UZ, BEN9MM, FLOWNLESS, THE DIGITAL MONKEY, TRASH VAN TRAXXX, MACROABSTRACT, SADEMAZ, SPECIEZ, MOZAIK TACTIK, ETIKET ZERO, VIRTUAL D.K.Danse, KEZ LE ZEK, ZELLER, BROKEN TOY, BZA, VAPOCRACKER, BRAIN PAIN, BOUWAKANJA, MINOTONE, et LE SYNDICAT.

Ganz besonders stolz bin ich natürlich auf meinen eigenen Beitrag auf der Dubstep – CD (Zaunpfahl – Wink)

Auf der Labelseite gibts das komplette Werk zum Streamen:
STREAM

Hier könnt Ihr das komplette Werk ziehen:
DOWNLOAD DUB GOES WILD V.2 MP3 320kb /
Creative Commons License DUB‘S GO WILD DIRTYROOM von 77 ist zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Frankreich

Anhören, herunterladen und teilen!

SIGHA @ TIEFDRUCK!

Heidelbergs monatliche Party mit dem feinsten Dubstep Sound in einer der schönsten Locations geht in die nächste Runde!
An diesem Abend präsentieren wir Euch mit SIGHA aus London ein weiteres Highlight des neuen Dubstep/tech – Sounds:

Sigha (Hotflush / Immerse – London, UK)

sigha

Sigha repräsentiert eine neue Generation von englischen Producern und Djs, die sich erstmalig stark an den Einflüssen vom europäischen Festland, und besonders an der Technotradition Berlins orientieren. Dieser neue Einfluss wird getragen von fragmentierten perkussiven Rhythmen und Soundbites aus der Uk-Breaks Szene, aus der ja bekanntlich Dubstep hervorging. Selten zuvor waren Techno und Dubstep so nah beinander. In der Welt von Sigha stehen Artists wie Ben Klock, Marcel Dettman oder Redshape Fuß an Fuß mit Pinch, Ramadanman oder Pangaea, vereint unter dem Dach der intensiven tiefen Frequenzen.

Sighas beeindruckende Musik verbindet Echo-durchdrungene Sequenzen mit der Lebendigkeit von Tiefen runden Bässen. Als musikalische Einflüßen benennt Sigha unter anderem Basic Channel und Monolake; mit seinen aufregend neuen hybrid klingenden Releases auf dem aus Bristol stammenden Label Immerse Records und Scubas in Berlin sitzendem Label Hotflush Recordings schreibt der Londoner Produzent im Moment ein ganz eigenes Kapitel in der Geschichte des Dubsteps und Dub Technos.

Sigha ist auf jeden Fall ein Act, bei dem man nicht mit einem einfachen und stumpfen Sound zu rechnen hat. Sigha überzeugt hingegen mit durchdachten Tracks und einer Klangästhetik in der auch die Welt außerhalb des Wobbles zurück auf den Dubstep Dancefloor dringt!Würde man Sighas Sound herunterbrechen wollen auf eine prägnante Aussage, so wäre das wohl am besten umschrieben mit: Burial meets Berghain!

http://www.myspace.com/sigha

Jersch 2000 (Addictz / Dubwars / Lautstark)

jersch 2000

JERSCH 2000 begeisterte bereits einige Male auf der Tiefdruck und wird auf vielfachen Wunsch hin uns wieder Einblicke in seinen Plattenkoffer gewähren. Als Betreiber von Lautstark Rercords Mannheim ist JERSCH 2000 mit seiner mehrere Tausend Schallplatten umfassenden Sammlung unterschiedlichster Stilrichtungen die Referenz im vinylbereich. Wer eines seiner Sets schon erlebt hat, weiss, dass er die Tanzfläche zum Beben bringt!
http://www.myspace.com/jersch2000

DJ T-Man (up & coming)
Den Beginn der Nacht gestaltet der Newcomer T-Man.
Wir lassen uns überraschen.

Außerdem werden wieder die Resident DJs mit euch in die Tiefen des Dubsteps eintauchen:

Speciez (Dubwars/TFDRK)

speciez

Seit über 10 Jahren als DJ tätig ist Speciez mittlerweile als Resident fester Bestandteil der Tiefdruck. Seine erfrischenden Sets sind in erster Linie deep/dark und mit forward Wobblesounds geprägt. Speciez ist auch Teil der Dubwars Crew, die in Süddeutschland und speziell in Heilbronn mit Ihren Events für Furore gesorgt haben – mehr infos auf: ]http://www.dubwars.net
http://myspace.com/dubstepspeciez

Norris Norisk (TFDRK/HD)

norris norisk

Norris Norisk ist seit über 5 Jahren regelmässig an Heidelberger Turntables zu sichten. Dubstep erkennt er als Facettenreiches Genre, welches von ihm mit Leidenschaft durchforstet wird. Entdeckungen und Trophäen werden dabei auf Heidelbergs monatlicher Dubstep-Reihe TIEFDRUCK präsentiert.

Dubei sein, wenn es heißt: Meditate on bass weight!

TIEFDRUCK HEIDELBERG
http://subbass.blogsport.de/tiefdruck/
KLUB K @ Karlstorbahnhof Heidelberg
FREITAG,02. Juli 2010

Beginn 23:00

George Lenton MIX

1 George Lenton – Sorry
2 MLM – London Town (George Lenton rmx)
3 George Lenton – Guiness
4 George Lenton vs Buster Shuffle – One Beat
5 George Lenton – Kerloo
6 Rob Sparx – Independent Life
7 Swizz Beatz – Money in the Bank (George Lenton rmx)
8 George Lenton – Hollywood
9 George Lenton – Movin
10 George Lenton vs Terry Lynn – Destiny
11 Prodigy – Your Love (George Lenton rmx)
12 Foals – Sahara (George Lenton rmx)
13 Brackles – Glazed
14 Von d + Dj Madd – U
15 KOL – Milk ( Dub n Run rmx )
16 Daft Punk – One More Time (George Lenton rmx)
17 George Lenton – Cold Rocker
18 George Lenton – Capone
19 George Lenton – Forward
20 George Lenton – Island

DOWNLOAD

FACT mix 158: Instra:mental

Tracklist:
L.O.L – White noise – Nonplus
Instra:mental – Forbidden – Applepips
Skream – Minimalistix – Nonplus
Unknown – Tired Light – Darkestral
Instra:mental – Doink! – Swamp81
Instra:mental – Vicodin – Naked Lunch
Instra:mental – Tramma – Nonplus
Skream – Rollin’kicks – Dub
Addison Groove – Untitled – Swamp 81
Photocell – Silver Clouds (Dexter remix)
Instra:mental – Voyuer – Disfigured Dubs
Skream – Exothermic Reaction – Nonplus
Addison Groove – Footcrab – Swamp 81
Instra:mental – Rift Zone – Swamp 81
Riya ft/ Skream – Siminimal – Autonomic
Kito – This City – Dub
L.O.L – Dare – Nonplus